Über Kulturfördervereine vertreten wir engagierte Bürger*innen aus unserer Region.

Die Kulturpartner beauftragen KRF, für ihre Kulturarbeit Fördermittel bei Unternehmen aus unserer Kulturregion zu akquirieren.
Im Rahmen dieser Arbeit ist KRF berechtigt, Konzept, Name und Logo der Kulturpartner zu nutzen.
Die Ausschüttung der akquirierten Fördermittel erfolgt auf Basis des KRF-Verteilschlüssels. i
Die Kulturpartner informieren KRF über die Nutzung der Fördermittel.
KRF darf die Informationen aus diesem Bericht veröffentlichen und für seine Arbeit nutzen.
Für die Kulturpartner*innen entstehen durch die Mandantschaft im Kulturpartnerportfolio des Projekts KRF keine Kosten gegenüber KRF.

Um sich die Ausschüttungsrechte zu sichern, gewährt der Kulturpartner dem Projekt KRF und den Förderunternehmen folgende Leistungen:
Nennung des KRF-Projekts und seiner aktiven Förderer unter Verwendung des von KRF gestellten Logos auf der Homepage mit Link zur KRF-Seite.
Auf mindestens einem seiner Printprodukte p.a., in seiner Kommunikation mit den Mitgliedern (z.B. Newsletter).
Bei den begünstigten Kulturorten in Form eines vom KRF gestellten Signets, maximal im Format DIN A4, angebracht an einem gut einsehbaren Ort.
Die Mandanten prüfen mögliche Zugänge zur Kulturarbeit der von ihnen begünstigten Kulturorte, und ermöglichen Vernetzungsmöglichkeiten mit den Mitgliedern des Fördervereins.
Die Kulturpartner unterstützen KRF nach Möglichkeit in ihrer Öffentlichkeitsarbeit.
Die Mandantschaft ist für drei Kalenderjahre vereinbart.
Zurück