Verteilschlüssel

Die von der Initiative KulturRegionFördern (KRF) eingeworbenen Förderungen werden zeitnah, spätestens jedoch 50 Tage nach Zahlungseingang, an die Kultureinrichtungen aus dem aktuellen Mandantenportfolio weitergeleitet.
Das KRF-Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Nach dem Jahresabschluss erhalten Mandanten und Förderer eine Übersicht mit allen Eingängen und Auszahlungen.

Grundlage hierfür ist der folgende Verteilschlüssel:
  1. Umsätze bis 50.000 € p.a., Ausschüttung je zur Hälfte in gleichen Teilen und entsprechend den aktiven Mitgliedern an die Mandanten, Honorar KRF 25 %
  2. Umsätze ab 50.000 € p.a., Ausschüttung wie 1. bei 35 % KRF Honorar und 5.000 Werbekosten.


Ausschüttungsschlüssel

Zu Beispiel 1: 37.500 € Ausschüttung an die Mandanten, bei 50.000 € Jahresumsatz

50.000 € Umsatz bei 10 Mandaten mit insgesamt 2.000 Mitgliedern
12.500 € Vermittlungshonorar 25 %
37.500 € Ausschüttung
18.750 € Mandantenausschüttung, entspricht 1.870 € pro Mandant und 9,375 € pro Mitglied

3.750 € Jahresergebnis für Mandant mit 200 Mitgliedern bei 50.000 € Förderergebnis p.a.


Zu Beispiel 2: 73.000 € Ausschüttung an die Mandaten, bei 120.000 € Jahresumsatz

120.000 € Umsatz bei 10 Mandanten mit 2.000 Mitgliedern
50.000 € siehe Beispiel 1

3.750 € Zwischensumme 1

70.000 €
5.000 € Werbekosten
40.500 € Ausschüttung
20.250 € Mandatsausschüttung, entspricht 2.025 € pro Mandat und 10.125 € pro Mitglied

4.050 € Zwischensumme 2
7.800 € Ergebnis für Mandat mit 200 Mitgliedern bei 120.000 € Förderergebnis p.a.
Zurück